vhps-zh

Aktuelles

Mai-Treffen vhps-zh 2019

29.05.2019

Esther Zehnder

Am 15. Mai 2019 traf sich der vhps-zh an der Schule für Sehbehinderte in Zürich (SfS). Barbara Roux, Schulleiterin, stellte die Schule und ihr Angebot kurz vor, um danach an Rolf Markus Frey, den Präsidenten des vhps-zh zu übergeben.
Dieser begrüsste als erstes Ariane Bühler von der HfH, welche am heutigen Treffen die Ergänzung zum Lehrplan 21 vorstellte. Unter der etwas schwerfälligen Bezeichnung "Anwendung des Lehrplans 21 für Schülerinnen und Schüler mit komplexen Behinderungen in Sonder- und Regelschulen" versteckt sich ein sorgfältig und kompetent aufgebauter Lehrplan für Kinder und Jugendliche, die nicht im Bereich des bisherigen Lehrplans lernen und handeln. Diese Ergänzung, welche in Form einer Broschüre erscheinen wird, unterstützt die Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, für Schülerinnen und Schüler mit komplexen Behinderungen einen zielorientierten und praxistauglichen Bildungsplan zu entwickeln. Das Werk wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen und mit einem warmen Applaus verdankt. Nun wird es darum gehen, die Ergänzung zum Lehrplan 21 im heilpädagogischen Feld bekannt zu machen und sorgfältig einzuführen.
Im Anschluss an das Referat von Ariane Bühler wurde das Positionspapier zur Revision Pensenpool Tagessonderschulen B/C bereinigt und kann nun durch den Präsidenten dem VSA eingereicht werden.
Nach einigen weiteren Informationen aus dem Vorstand und Mitteilungen aus dem Plenum gingen wir zum Apéro über. Wie immer wurde der Austausch geschätzt und genutzt. Vielen Dank an Barbara für die feine Verpflegung und die Möglichkeit, nach Lust und Laune zu schwatzen und gemütlich sitzen zu bleiben.

GV 2019

14.02.2019

Esther Zehnder

Am 6. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder des vhps-zh zur 5. Generalversammlung an der Heilpädagogischen Schule Affoltern.
Der Präsident stellte den Jahresbericht vor und wies einmal mehr darauf hin, dass der Vorstand sehr gut Verstärkung brauchen könnte. Ab Sommer 2019 wird Esther Zehnder nicht mehr zur Verfügung stehen.
Nach dem kurzen offiziellen Teil - es standen keine Wahlen an - stiess der Präsident, Rolf Markus Frey, auf Anregung eines Mitglieds eine interessante Diskussion zum Thema "Umgang mit herausforderndem Verhalten" an. In Gruppen diskutierten die Anwesenden miteinander, sammelten die verschiedenen Erfahrungen und tauschten sich zum Schluss im Plenum aus. Es war spannend zu erfahren, wie in den verschiedenen Schulen mit dem Thema umgegangen wird.
In einem zweiten Teil durften wir Sepp Rölli begrüssen. Er ist Vorstandsmitglied des VSBZ und Gründungsmitglied des DASSOZ. Er berichtete uns von seinen Erfahrungen bezüglich der Dienstleistungen, die der VSBZ von der Geschäftsstelle des DASSOZ bezieht. Diese Informationen sollen dem vhps-zh dazu dienen, zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden, ob wir diese Dienstleistungen auch beanspruchen möchten.
Schliesslich durften wir in der hellen und grosszügigen Schulküche einen feinen Apéro geniessen. Die Anwesenden nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch rege.
Einen herzlichen Dank an Irène Dubs für die Gastfreundschaft sowie Speis und Trank!

September-Treffen des vhps-zh 2018

29.09.2018

Esther Zehnder

Am Mittwoch, den 24. September 2018, trafen sich die Mitglieder des vhps-zh in der HPS Rümlang. Richi von Rotz und Dionys Erb stellten die HPS Rümlang kurz vor und übergaben danach dem Präsidenten, Rolf Markus Frey, das Wort. Nach einigen Infos aus dem Vorstand vhps-zh, dem DASSOZ und den verschiedenen Arbeitsgruppen folgte die Arbeit am Schwerpunktthema "Ressourcen-Verteilung an B/C-Schulen".
Der Präsident präsentierte den Entwurf eines Positionspapiers zum Thema, das er aufgrund der Rückmeldungen am letzten Treffen zusammengestellt hat, und stellte diesen zur Diskussion. Engagiert wurde in gemischten Gruppen diskutiert und ausgetauscht. Ziel ist, dass der Verein ein gemeinsames Statement zum Thema der Ressource-Verteilung und zum vom VSA geplanten Projekt machen kann.
Nach der interessanten Auseinandersetzung mit diesem kontroversen Thema waren alle froh, dass es einen feinen Apéro mit Brötchen, Häppchen und Getränken gab. Die Möglichkeit zur Vernetzung und zum Austausch wurde rege genutzt.
Vielen Dank den Gastgebern für die Bewirtung und die Möglichkeit, deren Räume für das Treffen zu nutzen.

Mai-Treffen des vhps-zh 2018

23.05.2018

Esther Zehnder

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018, trafen sich die Mitglieder des vhps-zh an der Heilpädagogischen Schule in Uster. Thorsten Breyer stellte uns die Schule kurz vor und übergab danach Rolf Markus Frey das Wort. Nach der ersten Vorstandssitzung am 18. April war dies nun das erste Vereinstreffen, das der neue Präsident leitete.

Nach einigen Informationen des Vorstands folgte die Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema des Nachmittags. Am letzten Treffen des vhps-zh stellten Vertreter des VSA die Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Abgrenzung Sonderschulen (A)/B/C" vor und skizzierten die geplanten Entwicklungsschritte. Diese Ideen und Vorschläge wurden nun in einem nächsten Schritt angeregt diskutiert und beurteilt. Dabei war rasch klar, dass im Verein keine Einigkeit darüber herrscht, ob diese Entwicklung gut geheissen wird oder nicht. In einer geführten Gruppendiskussion wurden Meinungen und Argumente dafür und dagegen gesammelt.

Es war keine leichte Aufgabe für den neuen Präsidenten, diese zum Teil emotional geführte Diskussion zu leiten. Rolf Markus Frey meisterte die Herausforderung mühelos. Der Vorstand wird sich mit den Diskussions- Ergebnissen nun beschäftigen und versuchen, dem Verein in einem nächsten Treffen Vorschläge für das weitere Vorgehen zu unterbreiten.

Kurt Hemmann überzeugte uns davon, dass wir nach der Versammlung alle bleiben und tatkräftig dabei helfen sollen, das Buffett zu verspeisen. Bei einem Glas Prosecco wurde noch munter weiter debattiert.

Vielen Dank, den beiden Gastgebern, für den feinen Apéro!

Die nächsten Termine

06. November 2019
Forum Sonderschulung
Kantonsschule Stadelhofen, Zürich

05. Februar 2020
Generalversammlung der Schulleitungen Februar 2020
noch nicht bekannt